Die Lachgassedierung ist eine primär zahnärztliche Technik, die weltweit von vielen Zahnärzten durchgeführt wird. Dabei wird eine Mischung aus Lachgas und Sauerstoff kontinuierlich über eine Nasenmaske inhaliert. Im Unterschied zur Narkose reagiert der Patient auf äußere Reize und atmet selbstständig. Dadurch hat der Zahnarzt zu jeder Zeit eine Kooperation mit dem Patienten. Nach der Behandlung ist der Patient wieder bei vollem Bewusstsein und kann somit eigenständig die Praxis verlassen.

Anwendung

Bei verschiedensten Eingriffen empfiehlt sich eine Anwendung der Lachgas Sedierung. Der große Vorteil ist die gute Verträglichkeit und die schnelle Wirksamkeit. Das Ziel ist eine Angst- und Stressfreie Akzeptanz der zahnärztlichen Behandlung. Nicht bei jeder Behandlungsform ist sie jedoch notwendig.

Wir empfehlen sie in folgenden Fällen:

  • Bei behandlungsunwilligen Kindern: Wenn eine zahnmedizinische Therapie (Füllungen, Ziehen von Zähnen) dringend notwendig ist.
  • Bei großen chirurgischen Eingriffe wie das Entfernen von Weißheitszähnen, oder ähnliches.
  • Bei Angstpatienten, bei welchen schlechte Erfahrung oder der Umfang der Behandlung eine Therapie nicht möglich oder nur unter großem Stress möglich macht.

Vor allem in der Kinderzahnheilkunde steigt die Zahl der Anwendungen der Lachgas-Sedierungen sehr stark an, aber auch in traditionellen Praxen steigt die Verwendung von Lachgas bei Behandlungen. Besonders empfehlenswert bei Kindern, aber auch bei Menschen mit Angst vor Spritzen, Bohrern und den Geräuschen beim Zahnarzt.

Verträglichkeit

Die Lachgas Sedierung ist eine sehr verträgliche Methode, so daß nach der Behandlung keine Personenbegleitung erforderlich ist. Beim Sedieren des Patienten mit Lachgas wird niemals eine Vollnarkose eingeleitet, die üblichen Nebenwirkungen treten bei dieser Anwendung nicht auf. Der Patient bleibt bei der Behandlung jederzeit ansprechbar und kann mit dem behandelnden Zahnarzt problemlos kommunizieren.

Lachgas-Experte

Dr. med. dent. Kay O. Furtenhofer ist Experte in der Lachgasanwendung und hält bundesweit Fortbildungsseminare zur zahnärztlichen Lachgassedierung für Zahnärzte und Zahnmedizinische Fachangestellte. Weitere Informationen zum Thema Lachgas, Fortbildungsseminaren und Terminen finden Sie unter Lachgas-Fortbildung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

bg-leistungen-lachgassedierung

Die Lachgassedierung ist eine primär zahnärztliche Technik, die weltweit von vielen Zahnärzten durchgeführt wird. Dabei wird eine Mischung aus Lachgas und Sauerstoff kontinuierlich über eine Nasenmaske inhaliert. Im Unterschied zur Narkose reagiert der Patient auf äußere Reize und atmet selbstständig. Dadurch hat der Zahnarzt zu jeder Zeit eine Kooperation mit dem Patienten. Nach der Behandlung ist der Patient wieder bei vollem Bewusstsein und kann somit eigenständig die Praxis verlassen.

Anwendung

Bei verschiedensten Eingriffen empfiehlt sich eine Anwendung der Lachgas Sedierung. Der große Vorteil ist die gute Verträglichkeit und die schnelle Wirksamkeit. Das Ziel ist eine Angst- und Stressfreie Akzeptanz der zahnärztlichen Behandlung. Nicht bei jeder Behandlungsform ist sie jedoch notwendig.

Wir empfehlen sie in folgenden Fällen:

  • Bei behandlungsunwilligen Kindern: Wenn eine zahnmedizinische Therapie (Füllungen, Ziehen von Zähnen) dringend notwendig ist.
  • Bei großen chirurgischen Eingriffe wie das Entfernen von Weißheitszähnen, oder ähnliches.
  • Bei Angstpatienten, bei welchen schlechte Erfahrung oder der Umfang der Behandlung eine Therapie nicht möglich oder nur unter großem Stress möglich macht.

Vor allem in der Kinderzahnheilkunde steigt die Zahl der Anwendungen der Lachgas-Sedierungen sehr stark an, aber auch in traditionellen Praxen steigt die Verwendung von Lachgas bei Behandlungen. Besonders empfehlenswert bei Kindern, aber auch bei Menschen mit Angst vor Spritzen, Bohrern und den Geräuschen beim Zahnarzt.

Verträglichkeit

Die Lachgas Sedierung ist eine sehr verträgliche Methode, so daß nach der Behandlung keine Personenbegleitung erforderlich ist. Beim Sedieren des Patienten mit Lachgas wird niemals eine Vollnarkose eingeleitet, die üblichen Nebenwirkungen treten bei dieser Anwendung nicht auf. Der Patient bleibt bei der Behandlung jederzeit ansprechbar und kann mit dem behandelnden Zahnarzt problemlos kommunizieren.

Lachgas-Experte

Dr. med. dent. Kay O. Furtenhofer ist Experte in der Lachgasanwendung und hält bundesweit Fortbildungsseminare zur zahnärztlichen Lachgassedierung für Zahnärzte und Zahnmedizinische Fachangestellte. Weitere Informationen zum Thema Lachgas, Fortbildungsseminaren und Terminen finden Sie unter Lachgas-Fortbildung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kontakt

0208 – 200081

Hermann-Albertz-Str. 133
46045 Oberhausen

Sprechzeiten

Mo: 08:30 – 12:30 Uhr & 14:30 – 17:30 Uhr
Di: 08:30 – 12:30 Uhr & 14:30 – 18:30 Uhr
Mi: 08:30 – 12:30 Uhr
Do: 08:30 – 12:30 Uhr & 14:30 – 17:30 Uhr
Fr: 08:30 – 14:00 Uhr

Kostenfrei Parken

Öffentliche Parkplätze finden Sie in der
gegenüberliegenden Tiefgarage der Sparkasse.
Die Ausfahrtsgutscheine erhalten Sie kostenfrei
bei uns in der Praxis.

Notdienst

Zentrale Rufnummer für den zahnärztlichen Notdienst:

0180 – 5986700

Kontakt

0208 – 200081

Hermann-Albertz-Str. 133
46045 Oberhausen

Sprechzeiten

Mo & Do: 08:30 – 12:30 Uhr & 14:30 – 17:30 Uhr
Di: 08:30 – 12:30 Uhr & 14:30 – 18:30 Uhr
Mi: 08:30 – 12:30 Uhr
Fr: 08:30 – 14:00 Uhr

Kostenfrei Parken

Öffentliche Parkplätze finden Sie in der
gegenüberliegenden Tiefgarage der Sparkasse.
Die Ausfahrtsgutscheine erhalten Sie kostenfrei
bei uns in der Praxis.

Notdienst

Zentrale Rufnummer für den zahnärztlichen Notdienst:

0180 – 5986700

Liebe Patienten,

wir haben weiterhin für Sie geöffnet, damit Sie gesund bleiben.

Wir müssen jedoch folgende Vorsichtsmaßnahmen ergreifen:
Wenn Sie Erkältungssymptome, wie Husten, Halskratzen, Schnupfen, Fieber, Abgeschlagenheit (o. starke körperliche Erschöpfung),
Gliederschmerzen, Kopfschmerzen o.Ä., verspüren, rufen Sie uns bitte vorher an, damit wir gemeinsam eine Lösung finden.

Sie können uns zu unseren Öffnungszeiten telefonisch erreichen.

Ihr Praxis Team Dr. Furtenhofer & Partner, bleiben Sie gesund!

close
open